Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Website www.sandra-spindler.com

 

Verantwortliche:

 

Sandra Spindler

Zentralstrasse 18

8003 Zürich, Schweiz

hi@sandra-spindler.com


 

  1. Verarbeitung von personenbezogenen Daten

 

Wir verarbeiten im Rahmen der Website personenbezogene Daten von Ihnen unter anderem wie folgt (weitere Datenverarbeitungen im Rahmen der Website entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Ziffern dieser Datenschutzerklärung):

 

Logfiles beim Besuch der Website

 

Bei der Nutzung unserer Webseite werden von unserem Hostinganbieter bei jedem Zugriff auf die Server sog. „Logfile“-Daten protokolliert wie bspw. Name der aufgerufenen Website, zuvor besuchte Seite („Referrer“-URL), Produkt- und Versionsinformation des verwendeten Browsers und des Betriebssystems, anfragender Provider, Datum und Uhrzeit des Zugangs, verwendete Suchmaschinen, Land des Zugriffs, übertragene Datenmenge, Namen heruntergeladener Dateien und IP-Adresse. 

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse zur Speicherung der Logfile-Daten liegt in der Gewährleistung der Systemsicherheit einschließlich der Aufklärung von Missbrauch. Die IP-Adressen wird nach höchstens 7 Tagen gelöscht, sofern sie nicht aufgrund eines sicherheitsrelevanten Vorfalls länger benötigt wird, bspw. zur Aufklärung oder zu Beweiszwecken.

 

Kontaktanfragen:

 

Bei Kontaktanfragen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer o.ä., die wir für die Beantwortung Ihrer Anfrage benötigen.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen von Kontaktanfragen ist Art. 6 Abs. 1 b) Datenschutzgrundverordnung.

 

Im Rahmen von Kontaktanfragen speichern wir Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es für die Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist, zuzüglich einer angemessenen Aufbewahrungsfrist für Rückfragen.

 

Die Bereitstellung dieser personenbezogenen Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsschluss erforderlich. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir allerdings Ihre Kontaktanfrage nicht oder - im Falle eingeschränkter Kontaktangaben – nicht auf allen abgefragten Kommunikationswegen beantworten.
 

Registrierung/ Bestellungen:

 

Bei Ihrer Registrierung oder Bestellungen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, selbst gewählter Benutzername, Zahlungsdaten o.ä., die wir für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, benötigen.

 

Ihre im Rahmen von Registrierung bzw. Bestellungen erhobenen personenbezogene Daten speichern wir jeweils so lange, wie es für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses (ggf. einschließlich der Bereitstellung des Kundenkontos) und/oder zur Durchführung auf Ihre Anfrage hin erfolgender vorvertraglicher Maßnahmen und/oder im Hinblick auf Gewährleistungs-, Garantie- oder vergleichbare Verpflichtungen und/oder oder im Hinblick auf gesetzliche Aufbewahrungsfristen erforderlich ist.

 

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer im Rahmen von Registrierung bzw. Bestellungen erhobenen personenbezogenen Daten sind Art. 6 Abs. 1 b) und Art. 6 Abs. 1 c) Datenschutzgrundverordnung.

 

Die Bereitstellung dieser personenbezogenen Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Sie ist aber für den Vertragsabschluss, also die Durchführung der Registrierung bzw. Bestellung erforderlich, soweit die betreffenden Angaben in unserem Registrierungs-/Bestellablauf zwingend (statt nur freiwillig) vorzunehmen sind. 

 

Newsletter:


Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, verarbeiten wir die dabei erhobenen Daten wie Ihre E-Mail-Adresse, Anrede etc. zu Zwecken des Versands des Newsletters. 

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Zusendung unserer Newsletters ist Art. 6 Abs. 1 a) Datenschutzgrundverordnung.


Wir speichern die personenbezogenen Daten, die wir für die Versendung des Newsletters benötigen, so lange, bis Sie Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters widerrufen.

 

Soweit Angaben im Rahmen der Newsletter-Anmeldung zwingend (statt nur freiwillig) vorzunehmen sind, können wir Ihre Newsletter-Anmeldung ohne diese Angaben nicht entgegennehmen.

 

 

  1. Verwendung von Cookies

 

In diesem Abschnitt informieren wir Sie über den Einsatz von Cookies auf unserer Website.

 

  1. Beschreibung und Funktionsweise

 

Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Nutzer ermöglichen.

 

  1. Eigene Cookies

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzung der Website für den Besucher einfacher und bequemer zu gestalten bzw. bestimmte Funktionen überhaupt erst zu ermöglichen. 

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 f) Datenschutzgrundverordnung („berechtigtes Interesse“). Das berechtigte Interesse ergibt sich aus den oben genannten Zwecken.

 

Im Rahmen der Nutzung von Cookies speichern wir Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es nötig ist, um die Nutzung unserer Webseite einfacher und bequemer zu gestalten.

 

  1. Cookies Dritter

 

Auf der Website können auch Cookie von Drittanbietern verwendet werden, um Informationen von unserer Webseite und anderen Stellen im Internet zu erfassen oder zu erhalten und diese Informationen dann zu nutzen, um bspw. Webtracking-Dienste, Bewertungsdienste oder auf Zielgruppen ausgerichtete Werbeanzeigen anzubieten. 

 

Im Rahmen der Nutzung von Cookies werden Ihre personenbezogenen Daten so lange gespeichert, wie es nötig ist, um die oben beschriebenen Zwecke zu erreichen.

 

Soweit die Datenverarbeitung für die oben beschriebenen Zwecke mit Ihrer Einwilligung erfolgt, ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO (Einwilligung). Im Übrigen erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO („berechtigte Interessen“), wobei die berechtigten Interessen in den oben genannten Zwecken liegen.


d)   Widerruf/ Widerspruch/ Einstellungen

 

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine erteilte Einwilligung in das Setzen von Cookies zu widerrufen oder der Datenverarbeitung durch Cookies zu widersprechen, indem Sie die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers löschen.

 

Auch können Sie Ihren Browser so einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nur akzeptiert wird, wenn Sie dem zustimmen,

 

Eine weitere Möglichkeit zu Widerruf, Widerspruch und/oder Verwaltung Ihrer Cookies finden Sie hier:

 

[hier ggf. Schaltfläche/ Link zu Cookie-Einstellungen Ihres Cookie- Tools einfügen]

 

Was Anzeigen-Cookies anbelangt, so können Sie viele davon über folgende Dienste blockieren und/oder verwalten:

 

  www.aboutads.info/choices/

www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/

www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp

Wenn Sie jedoch Cookies ablehnen, können Sie bestimmte Website-Funktionen, Services, Anwendungen oder Tools möglicherweise nicht nutzen.

  1. Präsenz auf Facebook

Wir betreiben eine Präsenz auf dem sozialen Netzwerk Facebook.

Ihre personenbezogenen Daten werden dabei von uns und vor allem von Facebook verarbeitet. Im Folgenden beschreiben wir, welche Daten von Ihnen wir auf unserer Facebook-Seite verarbeiten und in welcher Beziehung wir dabei zu Facebook stehen.

  1.   Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir bei Nutzung unserer Facebook-Seite?

Wenn Sie unsere Facebook-Seite nutzen, verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

  1. Kommunikation

Wir betreiben unsere Präsenz auf Facebook, um unsere Waren und/oder Dienstleistungen zu präsentieren und mit Kunden und Interessenten zu kommunizieren.

 

Rechtsgrundlage für unsere Verarbeitung der betreffenden Kommunikationsinhalte mit Ihnen ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO („berechtigte Interessen“), wobei unsere berechtigten Interessen in den o.g. Zwecken liegen. Bei Bestellungen über unsere Präsenzen auf sozialen Netzwerken ist Rechtsgrundlage außerdem Artikel 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO („Vertragserfüllung“).

  1. Technische Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Facebook-Seite nutzen, verarbeiten wir technische Informationen zu Ihrem Besuch auf unserer Facebook-Seite, wie zum Beispiel die IP-Adresse Ihres Geräts, Zeitpunkt Ihres Besuchs und die Internetseite, von der aus Sie uns besuchen. Wir verarbeiten diese Daten, zur technischen Administration und zur Bereitstellung der Facebook-Seite und um als Betreiber der Facebook-Seite statistische Informationen über die Inanspruchnahme unserer Facebook-Seite zu erhalten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse liegt darin, unsere Facebook-Seite zu ständig zu verbessern und Ihnen die für Sie interessanten und relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen.  

  1. Statistische Nutzungsdaten

Ferner erheben wir statistische Nutzungsdaten. Dazu gehören z.B. Informationen über Aufrufen von Seiten, Beiträgen oder Videos, Abonnements, Likes von Beiträgen, Empfehlungen von Beiträgen oder Kommentaren, Teilen von Inhalten, Reaktionen oder Kommentaren von Beiträgen, Meldungen von Beiträgen, Klicks auf Links auf anderen Seiten, die zu der Fanpage führt, Mausbewegungen über Namen oder Profilbilder, um eine Vorschau auf Inhalte zu erhalten, Klicks auf Buttons auf einer Fanpage und zu dem Gerät (Computer oder Mobilfunkgerät), mit dem Sie angemeldet sind.

Solche („Nutzungsdaten“) erhalten wir nur in aggregierter, also zusammengefasster, Form über das Facebook Tool „Seiten-Insights“ (https://www.facebook.com/business/a/page/page-insights und https://de-de.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data) („Insights-Daten“). Insights-Daten können wir Ihrer Person nicht zuordnen.

Wir verarbeiten diese Daten, zur technischen Administration und zur Bereitstellung unserer Facebook-Seite und um als Betreiber der Facebook-Seite statistische Informationen über die Inanspruchnahme unserer Fanpage zu erhalten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse ist hier die Administration und Verbesserung der Facebook-Seite.

Für die Verarbeitung der Insights-Daten sind wir und Facebook sogenannte „Gemeinsame Verantwortliche“. Das bedeutet, dass Facebook und wir diese Daten mit dem gemeinsamen Zweck verarbeiten, das Nutzungsverhalten der Besucher unserer Fanpage kennenzulernen. Facebook als Betreiberin der Plattform erhebt hierbei von Ihnen die detaillierten Nutzungsdaten; wir erhalten von Facebook nur die zusammengefassten Insights-Daten. Daher trifft auch nur Facebook die Entscheidungen über die Verarbeitung der Nutzungsdaten in Zusammenhang mit Seiten-Insights. Für den Fall einer derartigen gemeinsamen Verantwortlichkeit verlangt die EU-Datenschutzgrundverordnung, dass wir einen Vertrag mit Facebook abschließen. Diesen Vertrag können Sie hier abrufen: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum. Er enthält weitere Details und Erläuterungen zur gemeinsamen Verantwortlichkeit mit Facebook im Rahmen von Insights.

  1. Likes, Posts und Messages

Wenn Sie unsere Facebook-Seite nutzen, verarbeiten wir

  • Ihren Facebook-Usernamen und Ihr Profilbild,

  • Ihre Klick-Interaktionen mit unseren Beiträgen („likes“, „shares“, etc.) und

  • Ihre Kommentare, Posts, Nachrichten und andere Inhalte, die Sie uns auf unserer Facebook-Seite zur Verfügung stellen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist der Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung). Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen und den anderen Nutzern unserer Facebook-Seite interessante Informationen zur Verfügung zu stellen und Sie regelmäßig über unser Angebot zu informieren. 

  1. Datenverarbeitung durch Facebook 

Auf andere personenbezogenen Daten, die bei Ihrer Nutzung von Facebook verarbeitet werden, haben wir keinen Zugriff. Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Facebook gelten die Datenschutzerklärungen von Facebook (https://de-de.facebook.com/policy.php).

Bitte beachten Sie insbesondere Folgendes:

  1. Datenübermittlung in die USA und andere Drittländer

Um unsere Facebook-Seite auf der Facebook Plattform bereitzustellen, werden Ihre personenbezogenen Daten von Facebook Ireland Limited verarbeitet und an Facebook, Inc. in den USA (sowie andere Drittländer, wie unter https://de-de.facebook.com/policy.php dargestellt) übermittelt. Facebook verwendet von der Europäischen Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln und verlässt sich für Datenübermittlungen aus dem EWR in die USA und andere Länder ggf. auf die von der Europäischen Kommission erlassenen Angemessenheitsbeschlüsse bezüglich bestimmter Länder..

  1. Einsatz von Cookies durch Facebook

Wenn Sie Facebook aufrufen – unabhängig von unserer Facebook-Seite – platziert Facebook Cookies und ähnliche Tracker auf Ihrem Gerät. Wenn Sie als Nutzer zudem bei Facebook angemeldet sind, ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie unsere Facebook-Seite besucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook- Fanpages.

Welche Cookies Facebook einsetzt und welche Informationen Facebook über das Cookie erhält, wie diese verwendet werden, wie lange sie von Facebook gespeichert werden und mit welchen Drittpartnern sie geteilt werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar: https://de-de.facebook.com/policy.php.

Sie können Facebook-Cookies z.B. hier löschen: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.


 

  1. Präsenz auf Instagram

Wir betreiben eine Präsenz auf Instagram.

Der Instagram-Dienst wird von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, D2 Dublin Ireland (nachstehend „Facebook“) betrieben. 

Verantwortliche

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Abs. 7 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir, sofern wir die uns von Ihnen über Instagram übermittelten personenbezogenen Daten ausschließlich selbst verarbeiten. 

Soweit die uns von Ihnen über Instagram übermittelten personenbezogenen Daten auch oder ausschließlich von Instagram verarbeitet werden, ist neben uns auch die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, D2 Dublin Ireland, Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der DSGVO.

Den Datenschutzbeauftragten von Instagram bzw. Facebook können Sie über das seitens Facebook bereitgestellte Kontaktformular kontaktieren.

Wir haben als Verantwortlicher der Instagram-Seite mit Facebook Vereinbarungen getroffen, welche unter anderem die Bedingungen für eine Nutzung der Instagram-Seite regeln. Maßgeblich sind die Nutzungsbedingungen von Instagram sowie die dort am Ende aufgeführten sonstigen Bedingungen und Richtlinien.

Einsatz von Cookies durch Facebook

Bei einem Besuch auf unserer Instagram-Seite werden von Facebook als Verantwortlichem u. a. über den Einsatz von Cookies personenbezogene Daten der jeweiligen Nutzer erhoben. 

Welche Cookies Facebook einsetzt und welche Informationen Facebook über das Cookie erhält, wie diese verwendet werden, wie lange sie von Facebook gespeichert werden und mit welchen Drittpartnern sie geteilt werden, können Sie den Datenschutzhinweisen von Instagram entnehmen. 

Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Sie können zusätzlich Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Cookies ablehnen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Ihnen in diesem Fall nicht alle Funktionen von Instagram zur Verfügung stehen können.

Sie können Facebook-Cookies u. a. hier löschen: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

Likes, Posts und Messages

Soweit Sie unsere Instagram-Seite als registrierter Instagram-Benutzer besuchen, verarbeiten wir die folgenden Daten:

  • Ihren Instagram-Usernamen und Ihr Profilbild,

  • Ihre Klick-Interaktion mit unseren Beiträgen („likes“, „shares“, etc.) und 

  • Ihre Kommentare, Posts, Nachrichten und andere Inhalte, die Sie auf unserer Seite zur Verfügung stellen.

 

Soweit Sie mit uns über unsere Instagram-Seite oder per Mail Kontakt aufnehmen, werden die von Ihnen mit der Nachricht u. U. mitgeteilten Daten (E-Mail-Adresse, Name) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist der Art. 6 Abs. 1 lit. b), f) DSGVO (Interessenabwägung, auf Anfrage der betroffenen Person). Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen und den anderen Nutzern unserer Seite interessante Informationen zur Verfügung zu stellen und Sie regelmäßig über unser Angebot zu informieren. 

Wir haben hingegen keinen vollumfänglichen Zugriff auf die von Facebook erfassten Daten oder Ihre Profildaten und können nur die öffentlichen Informationen Ihres Profils einsehen. Welche dies konkret sind, entscheiden Sie in Ihren Instagram Einstellungen. So haben Sie u. a. die Möglichkeit, in Ihrem Profil „likes“ aktiv zu verbergen oder unserer Instagram-Seite nicht mehr zu folgen. Dann erscheint Ihr Profil auch nicht mehr in der Liste der Fans unserer Instagram-Seite. 

Wir haben jedoch keinen Einfluss auf die Erhebung Ihrer Daten und die weitere Verarbeitung durch Instagram. Ebenso ist für uns nicht ersichtlich, an welchem Ort, für welche Zeitspanne und in welchem Umfang die jeweiligen Daten durch Facebook gespeichert werden. Dies gilt auch für bestehende Löschpflichten von Facebook, welche Auswertungen und Verbindungen bzw. Verknüpfungen Facebook mit den Daten vornimmt und an wen die Daten weitergegeben werden. Welche zusätzlichen personenbezogenen Daten Facebook bei der Nutzung unserer Instagram-Seite verarbeitet, können Sie den Datenschutzhinweisen von Instagram entnehmen.

Statistische Nutzungsdaten

Um die mit unserer Instagram-Seite bezweckten Ziele besser erreichen können, werden anhand der von Facebook erfassten Informationen auch demografische und geografische Auswertungen erstellt und uns von Facebook zur Verfügung gestellt. Diese Informationen können wir einsetzen, um gezielt interessenbasierte Werbeanzeigen zu schalten, ohne unmittelbar Kenntnis von der Identität des Besuchers zu erhalten. Sofern Besucher Instagram auf mehreren Endgeräten verwenden, kann die Erfassung und Auswertung auch geräteübergreifend erfolgen, wenn es sich um registrierte und jeweils im eigenen Profil angemeldete Besucher handelt. Folgende Informationen werden uns von Facebook über die Nutzung unserer Instagram-Seite bereitgestellt:

  • Follower: Anzahl an Personen, die unserer Instagram-Seite folgen - inklusive Zuwächse und Entwicklung über einen definierten Zeitrahmen.

  • Reichweite: Anzahl an Personen, die einen spezifischen Beitrag sehen. Anzahl der Interaktionen auf einen Beitrag. Daraus lässt sich zum Beispiel ableiten, welcher Inhalt in der Community besser ankommt als andere. 

  • Anzeigenperformance: Wie viele Personen wurden mit einem Beitrag bzw. einer bezahlten Anzeige erreicht und haben hiermit interagiert?

  • Demographie: Durchschnittliches Alter der Besucher, Geschlecht, Wohnort, Sprache.

  • Aktivitäten: Uhrzeiten, an denen die meisten User aus der Community online sind.

  • Handlungen auf der Seite: Klicks auf Route, E-Mails, Webseite und Profilbesuche.

  • Seitenaufrufe: Anzahl, wie oft die Seite aufgerufen wurde und auf welchem Gerät.

Diese erstellten Besucherstatistiken werden uns von Facebook über das Instagram Tool („Insights“) ausschließlich in anonymisierter Form übermittelt. Insights-Daten können wir Ihrer Person hingegen nicht zuordnen. Wir haben auch keinen Zugang zu den jeweils zugrundliegenden Daten.

Wir verarbeiten diese Daten ausschließlich zur technischen Administration und zur Bereitstellung unserer Instagram-Seite und um als Betreiber der Seite statistische Informationen über deren Inanspruchnahme zu erhalten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse ist hier die Administration und Verbesserung der Seite.

Für die Verarbeitung der Insights-Daten sind wir und Facebook sogenannte „Gemeinsame Verantwortliche“. Das bedeutet, dass Facebook und wir diese Daten mit dem gemeinsamen Zweck verarbeiten, das Nutzungsverhalten der Besucher unserer Instagram-Seiten kennenzulernen. Facebook als Betreiberin der Plattform erhebt hierbei von Ihnen die detaillierten Nutzungsdaten; wir erhalten von Facebook nur die zusammengefassten Insights-Daten. Daher trifft auch nur Facebook die Entscheidungen über die Verarbeitung der Nutzungsdaten in Zusammenhang mit Seiten-Insights. Für den Fall einer derartigen gemeinsamen Verantwortlichkeit verlangt die EU-Datenschutzgrundverordnung, dass wir einen Vertrag mit Facebook abschließen. Diesen Vertrag können Sie hier abrufen: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum. Er enthält weitere Details und Erläuterungen zur gemeinsamen Verantwortlichkeit mit Facebook im Rahmen von Insights.

Aus dem Vertrag ergibt sich im Wesentlichen, dass Auskunftsanfragen und die Geltendmachung von Betroffenenrechten bzgl. der Insights-Daten direkt bei Facebook als Verantwortlichem geltend gemacht werden müssen. 

Nutzer von Instagram können zudem unter den Einstellungen für Werbepräferenzen beeinflussen, inwieweit ihr Nutzerverhalten bei dem Besuch auf unserer Instagram-Seite erfasst werden darf. Weitere Möglichkeiten bieten die Einstellungen bei Instagram oder das Formular zum Widerspruchsrecht

Datenübermittlung in die USA und andere Drittländer

Um unsere Instagram-Seite auf der Instagram-Plattform bereitzustellen, werden Ihre personenbezogenen Daten von Facebook Ireland Limited verarbeitet und an Facebook, Inc. in den USA (sowie andere Drittländer, wie unter https://de-de.facebook.com/policy.php dargestellt) übermittelt. Facebook verwendet von der Europäischen Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln und verlässt sich für Datenübermittlungen aus dem EWR in die USA und andere Länder ggf. auf die von der Europäischen Kommission erlassenen Angemessenheitsbeschlüsse bezüglich bestimmter Länder.

 

  1. Präsenzen auf weiteren sozialen Netzwerken

 

Wir betreiben Präsenzen auf weiteren sozialen Netzwerken, um unsere Waren und/oder Dienstleistungen zu präsentieren und mit Kunden und Interessenten zu kommunizieren.

 

Ihre personenbezogenen Daten können dabei in Drittländer, insbesondere in die USA, übermittelt werden. Die von uns eingesetzten Sozialen Netzwerke stützen diese Datenübermittlung u.a. auf die EU-Standardvertragsklauseln. 

 

Rechtsgrundlage für unsere Verarbeitung personenbezogener Daten in sozialen Netzwerken ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO („berechtigte Interessen“), wobei unsere berechtigten Interessen in den o.g. Zwecken liegen. Bei Bestellungen über unsere Präsenzen auf sozialen Netzwerken ist Rechtsgrundlage außerdem Artikel 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO („Vertragserfüllung“).

 

Weiterführende Informationen, u.a. zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Betreiber der Sozialen Netzwerke oder Ihre Widerspruchsmöglichkeiten, finden Sie in den nachstehend verlinkten Datenschutzerklärungen der betreffenden Sozialen Netzwerke.

 

Unsere Präsenzen auf sozialen Netzwerken:

 

 

  1. Google Analytics


Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Datenübermittlung stützt Google auf die EU-Standardvertragsklauseln.
 

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Soweit Cookies auf der Website nicht ohnehin lediglich bei Erteilung einer entsprechenden Einwilligung gesetzt werden, können Sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. 

 

Die im Rahmen der Verwendung von Google Analytics verarbeiteten Daten werden nach 60 Tagen automatisch gelöscht.

 

Soweit die Datenverarbeitung mit Ihrer Einwilligung erfolgt, ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO (Einwilligung). Im Übrigen erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO („berechtigte Interessen“), wobei die berechtigten Interessen in den nachstehend genannten Zwecken liegen.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

  https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
 

  1. Google Tag Manager

Auf unserer Webseite verwenden wir den Google Tag Manager der Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). 

Der Google Tag Manager ist ein Tool von Google zur Einbindung, Verwaltung und weiterführenden Nutzung von Google-Diensten und Diensten von Drittanbietern auf unserer Website für Analyse-, Websiteoptimierungs- und/oder Werbezwecke. Diese Dienste werden durch Tags (also zusätzliche Programmierungen, die in den Quellcode unserer Website eingefügt werden) auf unserer Website eingebunden.

Der Tag Manager selbst (der die Tags implementiert) greift nach Angaben von Google nicht auf die über die Tags erhobenen Daten zu. 

 

Ausführlichere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie auf den Seiten von Google:

 

https://www.google.com/intl/de/tagmanager/faq.html

https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

 

Sie können Ihrer Erfassung durch den Google Tag Manager jederzeit widersprechen. Siehe dazu Buchstabe d. im Abschnitt „Cookies“ dieser Datenschutzerklärung.

 

 

  1. Zoom


Allgemeines

Wir informieren Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von Zoom. Zoom ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc. in 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113 (im Folgenden: Zoom). Zoom ist für uns als Auftragsdatenverarbeiter im Sinne von Art. 28 DS-GVO tätig. Wir nutzen Zoom, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (im Folgenden: Meeting).

Soweit Sie die Internetseite von Zoom aufrufen, ist Zoom für die Datenverarbeitung verantwortlich. Zoom kann über den Browser oder über eine App genutzt werden, die Sie sich herunterladen. Die Datenschutzerklärung von Zoom finden Sie hier.

Erhebung personenbezogener Daten
 

Der Umfang der Erhebung personenbezogener Daten hängt dabei davon ab, welche Angaben Sie vor der Teilnahme an einem Meeting machen. Als Teilnehmer können Sie darüber entscheiden, ob Sie am Chat teilnehmen oder ob Sie Ihr Mikrofon bzw. Ihre Kamera freigeben. In der Regel werden bei der Nutzung von Zoom folgende Daten mit Personenbezug verarbeitet:

  • Teilnehmerdaten wie Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Profilbild (optional), Abteilung (optional)

  • Meeting-Metadaten: Dauer des Meetings; Beginn und Ende (Zeit) der Teilnahme von Personen, Name und Beschreibung des Meetings, Geplantes Datum / Uhrzeit des Meetings, Chat-Status, IP-Adressen der zur Teilnahme verwendeten Endgeräte sowie weitere Geräte-/Hardware-Informationen (MAC-Adresse, andere Geräte-IDs (UDID), Gerätetyp, Betriebssystemtyp und -version, Client-Version, Kameratyp, Mikrofon oder Lautsprecher, Art der Verbindung u.a.), ungefähre Position zur Herstellung einer Verbindung zum nächstgelegenen ZOOM-Rechenzentrum

  • Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit, Audio-Protokolldatei und andere Informationen, die während der Nutzung des Dienstes geteilt werden, ggf. weitere Verbindungsdaten wie z. B. die IP-Adresse des Geräts 

  • Audio- und Videodaten, wenn Sie Mikrofon bzw. Kamera Ihres Endgeräts freigeben, und ggf. Textdaten über Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen. 

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Zoom-Nutzung können Sie unter https://zoom.us/de-de/privacy.html sowie https://zoom.us/docs/de-de/privacy-and-security.html abrufen. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei um eine externe Website handelt, die von Zoom in eigener Verantwortlichkeit betrieben wird.


Umfang der Datenverarbeitung

Die oben angegebenen Daten werden solange verarbeitet, wie es für die Durchführung der Meetings und damit zusammenhängender Services erforderlich ist. Das gilt nicht, sofern abweichend davon ein längerer Speicher- oder Aufbewahrungszeitraum gesetzlich vorgeschrieben oder für die Rechtsdurchsetzung innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfristen erforderlich ist. 

Eine Aufzeichnung des Meetings nehmen wir ggf. lediglich mit Ihrer gesondert zu erteilenden Einwilligung vor. Die auf den Servern des Anbieters von ZOOM gespeicherten Daten werden nach spätestens 30 Tagen automatisch gelöscht. Soweit Meetings nicht aufgezeichnet werden, speichert der Anbieter die Meeting-Inhalte nach eigenen Angaben nach Abschluss des Meetings nicht. 

Wenn Sie mit einem Zoom-Account angemeldet sind, können Berichte über Meetings wie z. B. Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten Meetings, Umfragefunktionen bis zu einem Monat bei Zoom gespeichert werden.

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an Meetings verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben.
 

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
 

Wir verwenden Zoom, um mit unseren Kunden zielgerichtet in Interaktion treten zu können. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von Meetings ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO, da die Meetings zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie optional von sich preisgeben, ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 UA 1 lit. a), 7 DS-GVO.

 

Datenübermittlung in die USA und andere Drittländer
 

Zoom ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch Ländern außerhalb der Europäischen Union statt. Nach eigenen Angaben verarbeitet Zoom die personenbezogenen Daten aber nur in Gebieten, die nach Feststellung der Europäischen Kommission ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten bieten oder geeignete Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten implementieren. Die Übermittlung der Meeting-Metadaten in Länder außerhalb der EU erfolgt auf Grundlage der zwischen Zoom und uns geschlossenen Standardvertragsklausel der Europäischen Kommission (Art.  46 Abs. 2 lit. c) DS-GVO. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag (Global Data Processing Addendum) geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.


 

  1. YouTube (im sog. erweiterten Datenschutzmodus) 

 

Diese Website nutzt zur Darstellung von Videos ein Plugin der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Die Einbindung der Videos erfolgt im sog. erweiterten Datenschutzmodus. Informationen zum erweiterten Datenschutzmodus erhalten Sie unter https://support.google.com/youtube/answer/171780?hl=de

Wenn Sie ein von uns eingebundenes Video abspielen, wird Ihre IP-Adresse von YouTube erfasst.  

Darüber hinaus können von Google weitere Daten über Ihr Nutzungsverhalten erhoben werden, um personalisierte Werbung schalten zu können. Die Datenerhebung kann dabei bereits ab dem Zeitpunkt erfolgen, in dem Sie unsere Seite aufrufen. 

Die erhobenen Daten werden an die Server des Anbieters in den USA übermittelt. Diese Datenübermittlung stützt Google auf die EU-Standardvertragsklauseln.

Sie können der Erfassung Ihres Nutzungsverhaltens zu Werbezwecken jederzeit widersprechen. Siehe dazu Buchstabe d. im Abschnitt „Cookies“ dieser Datenschutzerklärung. Auf https://adssettings.google.com können Sie außerdem einstellen, welche Arten von Anzeigen Ihnen im Zusammenhang mit den Google-Diensten angezeigt werden sollen.  


Soweit die Datenverarbeitung für die oben beschriebenen Zwecke mit Ihrer Einwilligung erfolgt, ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO (Einwilligung). Im Übrigen erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO („berechtigte Interessen“), wobei die berechtigten Interessen in der ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote liegen.

 

Weitere Informationen zur Nutzung personenbezogener Daten durch Google im Zusammenhang mit Youtube finden Sie in deren Datenschutzerklärung von Google unter

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de 


 

  1. Betroffenenrechte

 

Sie haben gemäß Art. 15 Datenschutzgrundverordnung das Recht Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen ("Auskunftsrecht der betroffenen Person").

 

Sie haben gemäß Art. 16 Datenschutzgrundverordnung das Recht, die Berichtigung und Löschung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen ("Recht auf Berichtigung").

 

Gemäß Art. 17 Datenschutzgrundverordnung können Sie die Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten verlangen, sofern einer der dort aufgeführten Gründe zutrifft ("Recht auf Vergessenwerden").

 

Ebenso haben Sie gemäß Art. 18 Datenschutzgrundverordnung das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, wenn eine der dort aufgeführten Voraussetzungen zutrifft ("Recht auf Einschränkung der Verarbeitung").

 

Sie haben gemäß Art. 20 Datenschutzgrundverordnung das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt zu bekommen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen ("Recht auf Datenübertragbarkeit").

 

Widerruf von Einwilligungen: S. Abschnitt „Widerrufsrecht“ in dieser Datenschutzerklärung. 

 

Widerspruchsrecht: Siehe Abschnitt „Widerspruchsrecht“ in dieser Datenschutzerklärung. 

 

Sie haben das Recht sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist 

Datenschutzbeauftragte des Kantons Zürich
Beckenhofstrasse 23
8006 Zürich


 

  1. Widerrufsrecht

 

Ihre ggf. erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widerrufen, bspw. per E-Mail an unsere eingangs genannte E-Mail-Adresse. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.


 

  1. Widerspruchsrecht

 

Soweit unsere Datenverarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO beruht („berechtigte Interessen“), haben Sie nach näherer Maßgabe des Artikel 21 DSGVO das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. 


 

  1. Weitergabe Ihrer Daten

 

Soweit nicht bereits an anderer Stelle in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt, geben wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende weiteren Empfänger beziehungsweise Kategorien von Empfängern weiter

 

  • Logistik/ Lieferanten

 

Soweit nicht bereits an anderer Stelle dieser Datenschutzerklärung bereits aufgeführt, haben wir die Absicht Ihre personenbezogenen Daten an folgendes Drittland beziehungsweise folgende internationale Organisation zu übermitteln.

 

  • Cloud-Service Wix Inc., die Übermittlung personenbezogener Daten erfolgt den Datenschutzbestimmungen von Wix.com Inc. zufolge auf Grundlage der EU-Standardvertragsklauseln, s. hier: https://de.wix.com/about/privacy-dpa-users

 

 

Zur Versendung unseres Newsletters nutzen wir die Dienste der ActiveCampaign, LLC, 1 N Dearborn St., 5th Floor, Chicago, Illinois 60602. Wenn Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und regelmäßig lesen möchten, ist Ihre Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse und damit eine Einwilligung Ihrerseits in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns erforderlich. Beachten Sie hierzu die Einwilligungserklärung auf dem Formular zur Registrierung für den Newsletter. Vor Versand des Newsletters müssen Sie uns im Rahmen des sogenannten Double-Opt-In- Verfahrens ausdrücklich bestätigen, dass wir für Sie den E-Mail-Newsletter-Dienst aktivieren sollen. Dies tun wir, um zu vermeiden, dass fremde E-Mail-Adressen für Anmeldungen genutzt werden. Dazu erhalten Sie von uns eine Bestätigungs- und Autorisierungs-E-Mail, mit der wir Sie bitten, den in dieser E-Mail enthaltenen Link anzuklicken und uns damit zu bestätigen, dass Sie unseren Newsletter erhalten möchten. Im Zusammenhang mit der Anmeldung werden neben der E-Mail-Adresse auch der Anmeldezeitpunkt, der Bestätigungszeitpunkt, die IP-Adresse sowie der Einwilligungstext gespeichert und wir benutzen die E-Mail-Adresse ausschließlich für die Zustellung des Newsletters sofern Sie einer anderen Benutzung nicht ausdrücklich zugestimmt haben. Diese Daten werden auf den Servern der ActiveCampaign LLC gespeichert. Über kleine, „unsichtbare“ Dateien (Beacons), die mit dem Newsletter versandt werden, können verschiedene Auswertungen zur Verbesserung unserer Angebote erfolgen. Dabei werden IP-Adresse, Browser sowie Zeitpunkt des Abrufs und der Öffnung des Newsletters und das Klickverhalten auf im Newsletter enthaltene Links erfasst und statistisch ausgewertet. Wir weisen darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, dass Daten in die USA übertragen werden und durch US-Behörden verarbeitet werden. Die USA gelten nach aktueller Rechtslage als unsicheres Drittland mit unzureichendem Datenschutzniveau. Zurzeit liegt kein Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DSGVO vor. ActiveCampaign hat sich jedoch dazu verpflichtet die Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer nach der Richtlinie 95/46/EG (Standard Contractual Clauses – SCC) einzuhalten. Nähere Informationen zu den Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimensi on-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_de Wir haben zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten mit ActiveCampaign einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Zusätzlich haben wir mit ActiveCampaign die Nutzung der Standardvertragsklauseln vereinbart. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

https://www.activecampaign.com/legal/scc sowie unter https://www.activecampaign.com/legal/privacy-policy